Einstiegssysteme

Türsysteme

Mit der IFE Gruppe gehören seit 1997 auch Türen zur Produktpalette von Knorr-Bremse. Die Knorr-Bremse Tochtergesellschaft IFE Innovationen für Einstiegssysteme, mit Sitz in Österreich und Niederlassungen in den Niederlanden, Tschechien und Deutschland, ist Spezialist für Türsysteme und Einstiegshilfen. Einsatz finden die Einstiegssysteme sowohl in U- und S-Bahnen, Straßen- und Stadtbahnen als auch in Reisezugwagen und in Hochgeschwindigkeitszügen.

Größenvergleich von Türsteuerungen: rechts die neue IFE FLEX DCU

Vorteile:

  • Technologieführer bei Türen und Einstiegshilfen
  • Zuverlässigkeit
  • Höchste Sicherheitsstandards
  • Günstige Lebensdauerkosten
  • Kundenspezifische Lösungen
  • Modularisiertes Produktportfolio
  • Best Value Prinzip
  • Kundennähe durch lokale Vertretungen
  • Full-Service Partner (Teileversorgung, Wartung, Integration)

Einstiegshilfen

Wir bieten:

  • Schwenk- und Schiebetüren
  • Innentüren, Übergangstüren, Brandschutztüren
  • Fahrerstandstüren, Ladetüren
  • Rampen, Schwenk- und Schiebetritte
  • Türsteuerungen, Mikroprozessorsteuerungen
  • Detektionssysteme
  • Service: Montage, Wartung, Kundenschulung, Modernisierung

Knorr-Bremse GmbH

Division IFE Automatic Door Systems

33.a Straße
3331 Kematen/Ybbs
Österreich

Tel.: +43 7448 9000
Fax: +43 7448 9000 65110
E-Mail: doors_vk@ife-doors.com

Servicehotline: servicehotline@ife-doors.com

 

Wichtige Links

Share

Türsysteme 


Größenvergleich von Türsteuerungen: rechts die neue IFE FLEX DCU 


Einstiegshilfen